iuw 2010

International University Week 2010 in Jena

Diversity and Methods in Social Work in a European Perspective

12th International University Week

Jena, April 19th – 23rd, 2010

English:

The School of Social Work, University of Applied Sciences Jena, will be host of the 12th International University Week from April 19th-23rd, 2010 in Jena (Germany).

We friendly invite international students from all European countries as well as university teachers to participate within our international program. We especially call for participation of universities within our Socrates network, however, would like to encourage individuals, students as well as lectures from other institutions and academies to participate.

The IUW 2010 will focus on different aspect of social work in modern societies and include workshops, field-related excursions as well as social activities and offers a chance to visit Jena, Weimar and Thueringia, the workplace and activity area of Schiller, Schiller, Goethe, Hegel, Nietzsche, Fichte, Schelling, Feuerbach and others of the “noble classic” as well as the cradle of “reform education” in Germany (Peter Petersen, Jena-Plan-School; Hermann Lietz, Country-Education-Home-School; Friedrich Fröbel).

Highlights of the IUW 2010 in Jena

  • Learn and work, celebrate and party within an international group of students and lecturers/academics;
  • Interesting academic program: 14 workshops with an international as well as interdiciplinary angle of topics;
  • Interesting sample of international lecturers
  • Excursions and field visits to institutions and facilities of Social work en in Jena and the surrounding area
  • Socio-cultural activities and excursion to Weimar,
  • Big welcome, meantime and fare well party with life music, dance and terrific food.
  • A lot of fun, new contacts and deeper insights ……………….

For further information please see

Deutsch:

Die IUW 2010 findet vom 19. – 23.04.2010 wieder am FB SW in Jena statt. Jena war zuletzt 2007 Gastgeber der IUW, zu der wir 50 Studierende und 13 Dozenten aus unseren europäischen Partnerhochschulen (Belgien, den Niederlanden, Finnland, Estland, Österreich, Spanien, der Schweiz, Dänemark) und den USA begrüßen konnten. Aus dem FB SW nahmen 55 Studierende teil, die zum großen Teil auch als Gastgeber für ihre Kommillitonen aus den Partnerländern und als Mitorganisatoren der 10 Workshops, des sozial-kulturellen Rahmenprogramm wesentlich zu Gelingen der IUW beitrugen.

Zur IUW 2010 erwarten wir wieder etwa 50-60 Studierende sowie mehrere internationale Dozenten. Gesucht werden weder Studierende, die sich bei der Vorbereitung und Organisation der Hochschulewoche beteiligen sowie als Gastgeber/innen zur Verfügung stellen. Da die Veranstaltung aus Kapazitätsgründen in der Teilnehmerzahl begrenzt werden muss und deshalb nicht allen Interessenten offen steht, werden aus Jena bevorzugt die Studierenden zugelassen, die sich als Gastgeber/in zur Verfügung stellen und/oder aktiv in den Vorbereitungen mit eingebunden sind.

Im Wintersemester 2009/2010 wird Prof. Trenczek im Rahmen der Veranstaltung „Internationale Aspekte der Sozialen Arbeit“ die IUW mit den Teilnehmern vorbereiten. Hierzu suchen wir engagierte Studierende, die sich an diesem Projekt mit Ideen und Engagement einbringen wollen. Bitte tragen Sie sich über das Stud.IP in die entsprechende Veranstaltung ein. Nächstes Vorbereitungstreffen ist am 07.01.2010 um 18 Uhr (Büro Prof. Trenczek).

Kommentare sind geschlossen.