International University Week 2017

The International University Week (IUW 2017) of the SocNet98 in 2017 will be from May 1./2. – 5th, 2017 in Groningen (NL), Linz (A), Helsinki (SF) and Leuven (B). The IUW is a one week international seminar (with a variety of workshops, excursions, social events, etc.) which is organized by the Socrates-Network of European University Schools of Social Work and Social Sciences (SocNet98). It takes part every summer semester in at least three locations of the network (see the programs and reports of former IUWs). The topics of the IUW 2017 are:

  • Groningen: On the Move
  • Linz: The many faces of Social Work
  • Helsinki: Diversity in Contemporary Society
  • Leuven: Thinking outside the box

(weitere Programm-Infos finden Sie im Studip im Ordner Dateien unter Seminar 1.125 – SoSe 2017).

The School of Social Work and Social Science, Ernst-Abbe-University, would like to encourage its students (of all semester) as well as lectures to participate. A maximum of 5 students to each destination can participate within the module 1.101 rsp. 1.125 „International University Week 2017 – Internationale Aspekte des Sozialen Arbeit“. For more information, esp. about costs and resposibilities, please visit the stud.ip within Seminar: 1.101 – International University Week 2017.

Hinweis: Für die IUW 2017 stehen der EAH Jena voraussichtlich nur 20 Plätze zur Verfügung. Teilnahmevoraussetzung sind englische Grundsprachkenntnisse, Neugier auf und Bereitschaft zur Kommunikation mit Studierenden und Hochschullehrern aus den Partnerländern, aktive Mitarbeit in der Vorbereitung zur und in den Workshops der IUW.
Die Teilnahme an der IUW erfordert aufgrund der Reise und Übernachtungskosten einen eigenen Kostenbeitrag. Die EAH und der FBR SW hat bisher für die Teilnahme an der IUW eine teilweise Förderung geleistet.

Für die IUW 2017 stehen der EAH Jena voraussichtlich max. 20 Plätze zur Verfügung. Teilnahmevoraussetzung sind englische Grundsprachkenntnisse, Neugier auf und Bereitschaft zur Kommunikation mit Studierenden und Hochschullehrern aus den Partnerländern, aktive Mitarbeit in der Vorbereitung zur und in den Workshops der IUW.
Die Teilnahme an der IUW erfordert aufgrund der Reise und Übernachtungskosten einen eigenen Kostenbeitrag. (Details siehe Infos über studip, Veranstaltung 1.125 – SoSe 2017).

Auch Studierende, die im SoSe ihr Praktikum absolvieren, können gerne an der IUW teilnehmen. Insoweit bedarf es lediglich einer einvernehmlichen Abstimmung mit der Praktikumsstelle. Die meisten Arbeitgeber stehen der IUW positiv gegenüber, ggf. muss die Zeit der Abwesenheit nachgeholt werden.

Studierende des FB SW, die an einer Teilnahme interessiert sind, können sich (ausschließlich) bei Prof. Dr. Trenczek via Email bewerben und registrieren lassen (bitte Angabe von Name, current semester, Age/Gender, Adresse/Tel. sowie bevorzugter Zielort). Sollten sich mehr als 20 Studierende (bzw. mehr als 5 je Zielland) bewerben, erfolgt eine Auswahl. Die erste Registrierungsmöglichkeit endet am 15.12.2016!

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.